© VIVA-Tech,, 5600 St. Johann im Pongau

QiGong

So wie der Lotus im dunklen, erdigen Grund wurzelt, sich zum Licht erhebt und zuerst als Knospe die kosmische Energie aufnimmt, um sich dann als Blüte dem Licht vollständig hinzugeben, dienen unsere QIGONG Übungen jedem Menschen zu einer ähnlich umfassenden Entwicklung zur Einheit von Körper, Seele und Geist.  
Bei regelmäßigem, ausdauerndem Üben von QIGONG wird sich durch den frei fließenden, harmonisierten Energiefluss in allen Körperebenen eine stufenweise ganzheitliche Entwicklung einstellen, die neben dem Körper auch die Psyche und den Geist umfasst. Diese ganzheitliche Möglichkeit der Weiterentwicklung macht deutlich, dass QIGONG nicht nur ein Mittel und Instrument ist, um aus Kranksein heraus zur Gesundheit zurückzukehren, sondern letztlich auch einen spirituellen Entwicklungsweg darstellt. QIGONG gründet auf ganzheitlichem, polarem Denken: Dem ursprünglich polarem Begriffspaar YIN und YANG lassen sich alle Phänomene der Welt zuordnen. Bezogen auf Körper, Seele und Geist eines jeden Menschen bedeutet diese umfassende Zuordnung, dass jeder Aspekt unseres Menschseins miteinander und untereinander verbunden ist. Im Gesundsein stehen alle menschlichen Abläufe in Harmonie zueinander, Störungen dieser Harmonie können sich demgegenüber als Disharmonie, als Kranksein, in jedem Teil des Gesamt-Organismus auswirken. Durch die Praxis des QIGONG kommen die Übenden wieder in ihre ursprüngliche Harmonie zurück. So ist QIGONG für jedes Lebensalter und für jede Lebenssituation geeignet. Quelle: http://qigonggesellschaft.at/upload/Qigong_Imagefolder.pdf
© VIVA-Tech,, 5600 St. Johann im Pongau

QiGong

So wie der Lotus im dunklen, erdigen Grund wurzelt, sich zum Licht erhebt und zuerst als Knospe die kosmische Energie aufnimmt, um sich dann als Blüte dem Licht vollständig hinzugeben, dienen unsere QIGONG Übungen jedem Menschen zu einer ähnlich umfassenden Entwicklung zur Einheit von Körper, Seele und Geist.  
Bei regelmäßigem, ausdauerndem Üben von QIGONG wird sich durch den frei fließenden, harmonisierten Energiefluss in allen Körperebenen eine stufenweise ganzheitliche Entwicklung einstellen, die neben dem Körper auch die Psyche und den Geist umfasst. Diese ganzheitliche Möglichkeit der Weiterentwicklung macht deutlich, dass QIGONG nicht nur ein Mittel und Instrument ist, um aus Kranksein heraus zur Gesundheit zurückzukehren, sondern letztlich auch einen spirituellen Entwicklungsweg darstellt. QIGONG gründet auf ganzheitlichem, polarem Denken: Dem ursprünglich polarem Begriffspaar YIN und YANG lassen sich alle Phänomene der Welt zuordnen. Bezogen auf Körper, Seele und Geist eines jeden Menschen bedeutet diese umfassende Zuordnung, dass jeder Aspekt unseres Menschseins miteinander und untereinander verbunden ist. Im Gesundsein stehen alle menschlichen Abläufe in Harmonie zueinander, Störungen dieser Harmonie können sich demgegenüber als Disharmonie, als Kranksein, in jedem Teil des Gesamt-Organismus auswirken. Durch die Praxis des QIGONG kommen die Übenden wieder in ihre ursprüngliche Harmonie zurück. So ist QIGONG für jedes Lebensalter und für jede Lebenssituation geeignet. Quelle: http://qigonggesellschaft.at/upload/Qigong_Imagefol der.pdf